Rundblick-Unna » DO: Radler (14) beschimpft, dann von Anhänger getroffen

DO: Radler (14) beschimpft, dann von Anhänger getroffen

Ein flegelhafter Autofahrer hat am Donnerstagmorgen in Dortmund-Aplerbeck einen 14 jährigen Radfahrer beim Überholen rüde beschimpft und ihn dann mit seinem Anhänger am Arm getroffen. Trotz der Verletzung des Jungen fuhr der Unbekannte einfach weiter und wird jetzt gesucht. Der Junge bog mit seinem Fahrrad aus der Gruelsiepenstraße in die Ter-Nedden-Straße ein. Plötzlich hörte er ein lautes Hupen. Von hinten näherte sich ein Pkw mit Anhänger.

Der Fahrer des Gespanns fuhr dann auf gleicher Höhe mit dem Radfahrer und beschimpfte ihn lautstark. Anschließend überholte der Unbekannte den 14-Jährigen, lenkte sein Fahrzeug auf den rechten Bordstein; und dabei traf der Anhänger den Jungen schmerzhaft am linken Arm.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeuggespann machen können. Sowohl vor als auch nach der Unfallzeit (7.50 Uhr) hatten Zeugen das Gespann auf der Aplerbecker Schulstraße gesehen.

Hinweise nimmt die Polizei zu jeder Tageszeit unter der Rufnummer 0231-132/3821 (Polizeiwache Aplerbeck) entgegen.

Kommentieren