Rundblick-Unna » DO-Dorstfeld: Polizei findet 3,5 kg Sprengstoff

DO-Dorstfeld: Polizei findet 3,5 kg Sprengstoff

Manch einer sollte sich die Arbeit besser nicht mit nach Hause nehmen!

Gegen ihn wurde bereits ermittelt – und als die Polizei in Dortmund-Dorstfeld einen Durchsuchungsbefehl vollstreckte, fanden sie 3,5 Kilo gewerblichen Sprengstoff in der Gartenlaube eines 34-jährigen. Der Dortmunder konnte vor Ort festgenommen werden. Ein politisch motivierter Hintergrund wird derzeit ausgeschlossen, der Mann sei, eigenen Angaben zufolge, als Sprengmeister tätig gewesen.

Das LKA entschied sich vor Ort für die Sprengung des gefundenen Stoffes, da der Transport als zu gefährlich eigeschätzt wurde: Auf einem nahegelegenen Feld (Planetenfeldstrasse/Martener Hellweg) wurden die 3,5 Kilo dann kontrolliert gesprengt. Schäden entstanden dadurch keine.

Kommentare (2)

Kommentieren