Rundblick-Unna » Diebinnen ließen in türkischem Imbiss buchstäblich Hosen runter – Fahndung mit Fotos (angezogen)

Diebinnen ließen in türkischem Imbiss buchstäblich Hosen runter – Fahndung mit Fotos (angezogen)

Sie ließen – beim Diebstahl ertappt – buchstäblich die Hosen runter: Mit nackten Tatsachen sah sich ein Mitarbeiter eines türkischen Imbisses konfrontiert, als er auf frischer Tat zwei Diebinnen erwischte.

Die Frauen hatten sich am 1. Oktober in dem Imbiss an der Werver Mark (Heeren-Werve) eine Geldbörse geschnappt, die hinter der Glasscheibe der Verkaufstheke lag. Der bereits erwähnte Mitarbeiter bemerkte das und handelte: unverzüglich und äußerst entschlossen.

Er verriegelte sofort die Eingangstür und stellte die beiden Frauen noch im Ladenlokal zur Rede. Zunächst stritten beide die Tat vehement ab – und „zum Beweis“ ließen sie unverzüglich die Hüllen fallen, und zwar komplett: Hosen runter und gleich noch die Unterhosen mit dazu. Doch wenn die Imbissbelegschaft von dem unerwarteten Anblick geschockt war, ließ sie es sich jedenfalls nicht anmerken und nicht aus dem Konzept bringen. Auf Androhung, dass man jetzt die Polizei anrufen werde, gaben die ertappten Diebinnen klein bei – und eine fingerte denn auch die Geldbörse wieder hervor, die sich offenbar in ihrer Unterwäsche versteckt hatte.

Anschließend machten die zwei, dass sie davonkamen – zwar so schnell wie möglich, allerdings nicht ohne sich zuvor noch rasch die Hosen und Unterhosen wieder hochgezogen zu haben. Insofern lautet der Straftatvorwurf jetzt immerhin „nur“ auf Diebstahl – es kommt nicht noch zusätzlich Erregung öffentlichen Ärgernisses hinzu.

Wer die Frauen kennt, Hinweise zu ihrem Aufenthalt machen kann etc., teile sich der Polizei in Kamen mit. Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Kommentieren