Rundblick-Unna » Die „Goldene Stadt“ erleben – mit der Diakonie nach Prag

Die „Goldene Stadt“ erleben – mit der Diakonie nach Prag

„Am Grunde der Moldau wandern die Steine

Es liegen drei Kaiser begraben in Prag.“*

 

Die Metropole an der Moldau ist eine der ältesten Städte Mitteleuropas – in Prag und über Prag wurde Weltliteratur geschrieben. Die Diakonie Ruhr-Hellweg lädt vom 17. bis 20. August 2017 zu einer Kulturreise in die „Goldene Stadt“ ein.

Die tschechische Hauptstadt ist eine der wenigen großen Städte, die den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden hat, die Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Sandsteintürme, die im Abendlicht einen goldenen Schimmer annehmen, gaben der Metropole den Spitznamen „Goldene Stadt“.

Altstadt, Prager Burg, Kirchen und weitere besondere Plätze stehen auf dem Programm der Reisegruppe. Zwei Stadtführungen, ein Böhmischer Bierabend sowie eine Weinverkostung mit Abendessen sind im Angebot enthalten.

Einige Plätze sind noch frei!

Informationen zum Preisangebot der Diakonie gibt es unter 0800 – 5890257 oder reisen@diakonie-ruhr-hellweg.de und online auf der Homepage der Diakonie.

 

*Berthold Brecht, Das Lied von der Moldau

Kommentieren