Rundblick-Unna » Die ganze Nacht Musik, Musik, Musik an 16 Orten: Unna feiert seine 12. Kneipennacht

Die ganze Nacht Musik, Musik, Musik an 16 Orten: Unna feiert seine 12. Kneipennacht

„Gibt´s das Bändchen auch in Schwarzgelb?“, fragt der Besucher am „Bierhaus“-Eingang eifrig; nö, die gibt´s nicht in Schwarzgelb, gewonnen hat Schwarzgelb das Derby aber trotzdem mit Drei-Null, und das setzt der zwölften Kneipennacht in Unna noch das Sahnehäubchen auf. Musik in 16 Lokalitäten plus Kirche, alles muss rein, was ein Bändchen ums Handgelenk und also eine Karte ergattert hat.

21141123df

„Mama Halblang“ groovend im ZiB-Café.

 

Eine Gruppe Frauen zieht plaudernd über die Massener Straße und blickt auf dem Alten Markt etwas ratlos aufs Gedränge vor und im Extrablatt: „Wollt ihr euch das antun, Mädels?“ Nach kurzem Beratschlagen zieht das Damenquartett weiter: „Wo´s am leersten ist, ist die Musik meistens am besten.“ Tatsächlich ist es zum Beispiel im ZiB-Café um 20.30 Uhr noch recht übersichtlich gefüllt, dort spielt eine Funk and Soul-Combo mit dem schrägen Namen „Mama Halblang & the Groove Club“, doch die groovige Mama mit ihren funkigen, souligen Musikern macht das richtig, richtig gut. Hinchillen in Cafésesselchen ist angesagt.

21141095ae

Goldene Reiter-Fans im Schalander.

 

Im Schalander reiten „Die Goldenen Reiter“ frei nach Joachim Witt im Stechgalopp zurück in die Achtziger mit der Neuen Deutschen Welle, im Spatz & Wal gibt´s mit „Dieselknecht“ Krautabilly vom Feinsten. Voll, voller, proppenvoll ist´s schon um kurz nach acht im Heaven´s – hier sind „Rockaholix“ angesagt, fangen aber erst nach 20.30 Uhr an, was den Getränkeabsatz steigert. Auch „Pegasus“ bei Klütings lassen sich Zeit mit dem Anfangen, hier bekommt man eine halbe Stunde nach Beginn der Kneipennacht noch gepflegt einen Sitzplatz.

21141393fp

Kelsey Klamath im urigen Bierhaus.

 

Nicht dagegen im Bierhaus, was aber eher daran liegt, dass diese urige Kneipe an der Schäferstraße einfach so winzig ist und Kelsey Klamath gleichzeitig so tolle Country-Music macht. Ihre schöne, klare Stimme ist bis auf den Markt zu hören, was dem rauchenden Extrablatt-Publikum die Outdoorpause versüßt (drinnen rocken „2Blue-Music“ ab – hoffnungslos, ab 21 Uhr noch reinzukommen).

21141262kn

Bestens gelaunte Brasserie-Besucher.

21141263ci

Ungewöhnlich, klasse: Worty & Zeplin, Brasserie.

 

Brechend voll ist quer gegenüber auch die Brasserie. Hier kriegt man buchstäblich keinen Fuß an den Boden, wohl auch wegen der genialen Musik, die aus der Tür schallt: Dieses Duo „Worthy & Zeppelin“ mit seinem elektisierenden, treibenden Blues ist ein Geheimtipp, den man sich merken sollte. Unmöglich, bei diesem Sound nicht direkt von der ersten Sekunde an lächelnd mitzuwippen, extrem gut gemachte Gute-Laune-Mucke.

Die gibt´s im anderen Stil auch bei Aggi (Gasthaus Agethen) mit „JJ & The Acoustic Machine“ – Spielfreude pur, wohl dem, der früh genug da war und ein Plätzchen ergattert hat. „Groove Kartell“ spielen im Camillo, die „Rotten Roll Company“ im Kochto´s (Achtung: Überfüllung!), „The Acoustic Oulaws“ erfreuen das Publikum im Morgentor, wo eine entspannte, relaxte Stimmung herrscht bei nicht gänzlicher Überfülle.

21141440yd

Ít´s cool, man. Morgentor prestens: The Acoustic Outlaws.

 

David Gardenier (vielen durch seine Band Gardenier bekannt) ist mit seiner Gitarre und einem Rucksack voller Evergreens im Müsers Kabinett unterwegs, etwas abgelegen in der ehemaligen Probierstube der Müsers Kornbrennerei. Im Picasso: Rob Sure – Musik für die Seele, vorwiegend aus den Eightees, Phil Collins lässt grüßen.

Deutschsprachige Songs in allen Facetten, mal Rockiges, mal gefühlvolle Balladen, spielen und singen die Jungs von „Kuult“ im Sudhaus. Und – ja – eine Musikrichtung fehlte noch im bunten Stilmix der 12. Unnaer Kneipennacht: Gospels.

21140980mw

Außer Konkurrenz – atemberaubend schön: Die illuminierte Stadtkirche.

 

Die erfüllen die prachtvoll farbig illuminierten Stadtkirche, und  Sunlight Voices – den Gospelchor der Evanglischen Kirchengemeinde Königsborn – gibt´s ohne Bändchen zu genießen und damit außer Konkurrenz.


11034914_945723438780881_8166329150037527437_n 10985316_945723395447552_8742413947977964763_n 21140900eh 21140901bn 21140902bu 21140935zi 21140936lb 21140937fr 21140980mw 21140981ow 21140982mv 21141029aw 21141030dn 21141031yp 21141093tk 21141094on 21141095ae 21141121mn 21141122ip 21141123df 21141200bh 21141201ru 21141260po 21141262kn 21141263ci 21141333br 21141334mq Kneipennacht UN 2015 21141393fp 21141394wm 21141395vh 21141439cv Kneipennacht UN 2015

 

 

Kommentare (8)

  • Helmut Brune

    |

    Aus den Foto’s lässt sich schließen, daß die Atmosphäre super war. Wäre gerne dabei gewesen.

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Nächstes Jahr, Helmut Brune – zur wilden 13! 😉

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Na ja, erstmal gibts am 27. was auf die Ohren und dann gibts ja auch noch UN(N)A Festa Italiana.

    Antworten

  • K. Snolarczyk

    |

    Kann nur bestätigen, dass es mal wieder Super war. Bin aber etwas entsetzt, dass die Cover Company, die in der Neuen Schmiede spielte, nicht erwähnt wurde. Die waren spitzenmäßig. Spitzen Livemusik und eine mitreißende Bühnenshow. Echt zu empfehlen, ich bin begeistert .

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Hups, die Cover Company ist uns durchgegangen! Das war keine Absicht, wir bitten vielmals um Entschuldigung. Danke für den Hinweis, wie toll auch diese Band war.

      Antworten

  • Jan

    |

    Alles in allem sehr gelungen und spaßig. Allerdings fand ich die Band im heavens eher unterdurchschnittlich. Als der Sänger „los legte“ rollten sich mir kurzzeitig die Fußnägel auf. Gitarre spielen kann er recht gut, aber den Gesang besser abtreten an jemanden der es besser kann.

    Antworten

  • OC Reyes

    |

    Liebe Redaktion da scheint Euch ein Highlight entgangen zu sein!!!! Die Kneipennacht war super aber das i-Tüpfelchen war in der neuen Schmiede. Die Cover Company hat das Haus zum kochen gebracht. Sie waren so gut dass sich draußen Schlangen bildeten, weil die Schmiede voll war. Ein gelungener Abend mit einem krönenden Abschluss.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Ein anderer Besucher hat uns schon darauf hingewiesen, lieber OC Reyes. Tja, man müsste sich an solchen Abenden sechsteilen können…. schön, dass so viele Bands und Künstler so vielen gefallen haben. :-)

      Antworten

Kommentieren