Rundblick-Unna » Die 150 ist überschritten: Weitere Einbrüche in Wohnungen, Firmen und Baustellen

Die 150 ist überschritten: Weitere Einbrüche in Wohnungen, Firmen und Baustellen

151 Einbrüche sind in diesem Advent erreicht. Es ging quer durch den Kreis und von Wohnungen über Betriebe bis hin zu Baustellen.

Unna: In der Zeit von Samstag- bis Sonntagnachmittag hebelten Einbrecher ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Wasserstraße auf. Sie stiegen in das Haus ein und durchsuchten es. Angaben zu möglichem Diebesgut liegen bisher nicht vor.

HolzwickedeEinbruchsdoppel an der Schäferkampstraße:  In der Nacht zum heutigen Montag schlugen Kriminelle sowohl am Veranstaltungsraum eines Weinhandels (Siegel) als auch in einem Geschäft für Reha-Technik jeweils eine Scheibe ein. In beiden Fällen lösten sie akustischen Alarm aus und flüchteten, ohne etwas zu stehlen.

BergkamenBaustelleneinbruch: In der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmorgen verschafften sich Unbekannte durch einen Bauzaun Zutritt zu einer Baustelle an der Geschwister-Scholl-Straße, hebelten  einen Container auf und entwendeten mehrere Werkzeugmaschinen und Schalungsbretter.

Kamen – am Samstag drangen Täter vermutlich zwischen 16.30 und 17 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Lüner Höhe ein. Nachdem sie die Haustür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie mehrere Räume. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Unrühmlich ist ja noch sehr Gelinde ausgedrückt. Ich finde es unfaßbar traurig und ärgerlich.

    Antworten

  • Markus Antonius

    |

    Da werde ich doch morgen gleich mal einen Solidaritätseinkauf tätigen. Und da ich keine Stützstrümpfe brauche, werde ich mich für das Weinhaus entscheiden.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      :-)) DAS ist doch mal ein konstruktiver Beitrag zur Einbruchserie, Markus Antonius!

      Antworten

Kommentieren