Rundblick-Unna » Der 5. Advent in Unna: Der kommende Sonntag ist schon wieder verkaufsoffen

Der 5. Advent in Unna: Der kommende Sonntag ist schon wieder verkaufsoffen

Der kommende Sonntag ist… der fünfte Advent in Unna. Denn gleich 48 Stunden nach dem Weihnachtsfest hat der City-Werbering erneut einen verkaufsoffenen Sonntag ausgerufen – obwohl der letzte gerade mal vier Wochen her ist.

Die Reaktionen auf das abermalige Sonntagsshopping sind in der Händlerschaft gespalten, so dass die Besucher der Unnaer City am morgigen 28. 12. (13 bis 18 Uhr)  mit Lücken im Angebot rechnen müssen. Neben inhabergeführten Unternehmen, die diesen Sonntag nach den Weihnachtstagen lieber noch ihrer Familie bzw. ihrem Privatleben widmen möchten, ziehen auch die Filialisten nicht lückenlos beim „5. Adventsshopping“ mit. So lässt z. B. die Parfümerie Pieper ihr Geschäft in der Unnaer Bummelzone geschlossen.

Dem City-Werbering scheint dieser Sonntag direkt aufs Weihnachtsfest folgend dennoch lukrativ genug,  um ihn als feste Größe in Programm der kommenden Jahre einzubinden. Manchen Familienunternehmen ist das zuviel des Guten, zumal schon die vier Samstage im Advent in der Regel Trubel genug mitbringen.

Für offene Kontroversen sorgte der „fünfte Advent“ im Jahr 2009: Er folgte direkt auf den zweiten Weihnachtstag, der in jenem Jahr auf einen Samstag fiel. Genau diese Konstellation – Verkaufsoffener am 27. 12. – wird sich auch 2015 wieder ergeben. Heiligabend bis mittags im Geschäft stehen – zwei Tage Weihnachten feiern – Sonntag um 13 Uhr schon wieder den Laden öffnen und übergangslos weiter in die neue Woche. Dass da ausnahmslos alle mitziehen werden, erscheint schon jetzt unwahrscheinlich.

Wintermarkt UN

Die Plakate für den Wintertreff auf dem Alten Markt werben zugleich für den verkaufsoffenen Sonntag am 28. 12., 13 bis 18 Uhr.

Den diesjährigen Shopping-Sonntag direkt nach Weihnachten flankiert noch der Wintermarkt auf dem Alten Markt, der bis Montagabend (21.30 Uhr) ein bisschen Glühweinzauber in der City halten soll. Auch ohne dieses zusätzliche Lockmittel dürfte es am am heutigen Samstag voll in der City werden: Der Einzelhandelsverband Westfalen-Mitte rechnet jedenfalls aufgrund der Geld- und Gutscheingeschenke zum Fest mit einem der umsatzstärksten Tage des ganzen Jahres.

Insgesamt sieht der Verband die Erwartungen der meisten Händler ins Weihnachtsgeschäft 2014 erfüllt, wenngleich sich die sehr guten Prognosen von Anfang November nicht bewahrheiten hätten. Gefragt war vor allem Unterhaltungselektronik oder Spielsachen. Winterkleidung liegt hingegen noch wie Blei in den Regalen – es war einfach zu warm… was wiederum für den Unnaer Einkaufssonntag am 28. sprechen könnte, da es ab heute frostig werden soll. Der Blick nach draußen bestätigt: Es schneit bereits. Mit anderen Worten: Es könnte – endlich mal wieder – Winter werden.

 

Kommentare (1)

  • margarethe strathoff

    |

    Ich persönlich finde den 5. Advent-Verkaufssonntag vollig überflüssig und wir lassen auch geschlossen. Jeder der mit dem Einzelhandel nur ansatzweise zu tun hat, weiß wie die letzten 4 Wochen einschl des verkaufsoffenen Sonntag waren. Denkt mal jemand an das Personal? Diesen würden auch mal gerne shoppen gehen oder dem Wintermarkt genießen. Und mal ehrlich, wem gefällt das Gedränge? ..und wegen Sektchen bekommt mich keiner in die Geschäfte und die Preise fallen ja eh in einer Woche, morgen bestimmt nicht!! ..aber viel Spaß

    Antworten

Kommentieren