Rundblick-Unna » Defektes Fass löst Großeinsatz aus

Defektes Fass löst Großeinsatz aus

Um 08.10 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zur Autobahnraststätte Haarstrang Nord an der A 44 bei Werl gerufen. Von der Ladefläche eines Sattelzuges aus Duisburg lief aus einem Fass Aceton aus. Die Feuerwehr veranlasste zunächst die Sperrung der Raststätte und der Richtungsfahrbahn Dortmund. Später wurde auch die Fahrbahn in Richtung Kassel gesperrt.

Da sich auf der Ladefläche des Lastwagens mehrere Gebinde befanden, musste die Feuerwehr Eins nach dem Anderen bergen. Gegen 10:30 Uhr wurde das defekte 200-Literfass von der Feuerwehr geborgen und in einer Wanne gesichert. Es wurde anschließend von einer Spezialfirma entsorgt. Das Aceton war zur Entsorgung in Fässer abgefüllt worden. Eines davon war offensichtlich defekt. Der Fahrer bemerkte an der Raststelle, dass Flüssigkeit von der Ladefläche tropfte. Diese fing er sofort mit einer Wanne auf und verständigte die Feuerwehr. Es ist offensichtlich kein Aceton ins Erdreich gelangt.

Kommentieren