Rundblick-Unna » Crash auf der A 2: Pkw zieht abrupt vor Biker – Motorrad brennt völlig aus – Fahrer (36) mit Riesenglück nicht schwerwiegend verletzt

Crash auf der A 2: Pkw zieht abrupt vor Biker – Motorrad brennt völlig aus – Fahrer (36) mit Riesenglück nicht schwerwiegend verletzt

Ein beschädigtes Auto, ein brennendes Motorrad und ein Leichtverletzter. Die Bilanz eines Verkehrsunfalls gestern Abend auf der A 2 bei Dortmund-Mengede, Fahrtrichtung Oberhausen, 20.13 Uhr. Es vergeht kaum mehr ein Tag ohne schwerere Autobahnunfälle.

Ersten Zeugenaussagen zur Folge fuhr der Fahrer des Motorrades, ein 36-Jähriger aus Dortmund, mit seiner Honda in der Parallelfahrbahn der A2 in Richtung Oberhausen. Er wechselte hier auf die A45 in Richtung Frankfurt und fuhr benutzte hierzu die linke Fahrspur der Parallele.

Vor sich befand sich in diesem Augenblick der Fahrer ein Hyundai (61), der zunächst auf der Spur der Ausfahrt Mengede fuhr – dann aber abrupt nach links zog. Hierdurch kam es zum Zusammenprall mit dem Motorrad.

Der 36-Jährige schleuderte zu Boden. Sein Motorrad fing durch den Sturz anschließend Feuer und brannte völlig aus. Mit Riesenglück überstand der Biker diesen üblen Crash mit leichteren Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der 61-Jährige blieb unverletzt.

Durch die Unfallmaßnahmen kam es im Bereich des Autobahnkreuzes Dortmund Nordwest vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 10.000 Euro.

Kommentieren