Rundblick-Unna » Crash auf dem Hillering: Gegen Leitpfosten gekracht und Weidezaun durchbrochen

Crash auf dem Hillering: Gegen Leitpfosten gekracht und Weidezaun durchbrochen

Heftiger Unfall Samstagabend auf dem Hillgering im Unnaer Süden – der Rettungshubschrauber wurde angefordert, 3 Verletzte liegen unverschuldet im Krankenhaus.

So passierte es, schildert heute Mittag die Kreispolizei: Ein 26jähriger Ford-Fahrer aus Schwerte fuhr gegen 19.50 Uhr den Verbindungsweg Heupfad in Fahrtrichtung Hillering. Möglicherweise hatte er dabei zuviel Tempo drauf (das erschließt sich durch die Unfallmeldung bisher nicht), jedenfalls kam es an der Einmündung zum Hillering zum Crash: Denn der Schwerter bemerkte offenbar zu spät, dass dort bereits verkehrsbedingt eine 45jährige Opelfahrerin aus Unna wartete, die ebenfalls in den Hillering einfahren wollte.

Der Zusammenstoß war derart heftig, dass der Opel der Unnaerin wiederum gegen einen Leitpfosten krachte und anschließend einen Weidezaun durchbrach.

Alle drei Insassen des Opels – die Fahrerin und die beiden Männer, die mit im Auto saßen – wurden  verletzt und in Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Rettungsleitstelle Unna setzte außerdem einen Rettungshubschrauber ein, berichtet die Polizei.

Während der Unfallaufnahme wurde der Hillering halbseitig gesperrt.

Fotos: Privat

Hillering 2

 

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Das sieht Heftig aus. Gute Besserung den Verletzten.

    Antworten

  • Mike

    |

    Da ist doch Tempo 30 ?

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Auf diesem Verbindungsweg? Da bin ich überfragt, sorry Mike.

      Antworten

Kommentieren