Rundblick-Unna » Costa Rica lockt diesmal so viele EBG-Schüler wie noch nie

Costa Rica lockt diesmal so viele EBG-Schüler wie noch nie

Costa Rica EBG 2

Als einziger Flächenstaat der Welt hat Costa Rica seine Armee komplett abgeschafft und die frei gewordenen Millionen in Bildung und Gesundheit investiert. Vorbildlich, und dennoch kann das mittelamerikanische Land alle Hilfen zum weiteren Aufbau seines Bildungs- und Gesundheitswesens dringend gebrauchen. Deshalb gibt es am Ernst-Barlach-Gymnasium (EBG) seit 2008 ein eigenes Costa-Rica-Projekt, in dessen Rahmen in diesem Jahr 47 Schülerinnen und Schüler – so viele wie nie – an der jährlichen Sprachreise teilnehmen und das Land persönlich kennen lernen.
Am 29. Juli packen die Jugendlichen für sechs Wochen ihre Koffer. „Wir liegen nicht nur am Strand und essen Kokosnüsse“, baut gleich der betreuende Lehrer Gerald Schulz vor. Ein bisschen Strand gibt´s auch, „klar, es sind schließlich die Sommerferien der Schüler“, versichert er. Doch schwerpunktmäßig vertiefen die Jugendlichen während ihrer sechs Wochen in Costa Rica ihre Sprachkenntnisse – Spanisch – und packen zugleich mit an: Im Dorf Boca Tapada pflanzen sie Bäume (um die entstandenen Emissionen durch Hin- und Rückflug auszugleichen) und unterstützen die örtliche Schule mit gesammeltem Spendengeld.

Dabei hatten Christina und Stefanie Pflaum, ihr Lehrer Gerald Schulz und sein Töchterchen Anacristin auch im Rathaus Erfolg. „Jeder Reiseteilnehmer soll 60 Euro an Spenden zusammenbekommen“, erzählten Christina und Stefanie. Beide Schwestern sind am EBG – Christina in der 9. Klasse, Stefanie in der Oberstufe. Spanisch ist am Barlach-Gymnasium seit zwei Jahren bereits ab Klasse 6 möglich, und das kommt dem Costa Rica-Projekt natürlich zu Gute: „So viele Teilnehmer für die Sprachreise wie in diesem Jahr hatten wir noch nie“, freut sich Schulz, der alle sechs bisherigen Costa-Rica-Aufenthalte begleitet hat. Auch die kleine Anacristin darf mitfliegen: „Ihre Mutter stammt aus Costa Rica“, verrät Schulz lächelnd. Die Achtjährige spricht natürlich auch schon prima Spanisch.

Die EBG-Schüler leben in Gastfamilien, „an den Wochenenden reisen wir herum und lernen das Land kennen“, berichteten die Schwestern Pflaum, die das große Glück haben, dass ihre Eltern ihnen beiden diese große Reise ermöglichen können: Allein der Flug kostet 900 Euro, und pro Teilnehmer schlägt die Sprachreise mit rund 3000 Euro zu Buche.
Spenden für bedürftige costa-ricanische Familien auf das Konto der Vereine und Förderer des Ernst-Barlach-Gymnasiums: Sparkasse Unna-Kamen, BLZ 443 500 60, Konto Nr. 23 044. Bitte als Verwendungszweck „Costa Rica“ angeben. (sia)

Kommentieren