Rundblick-Unna » Cinestar-Feuerteufel sitzt hinter Schloss und Riegel

Cinestar-Feuerteufel sitzt hinter Schloss und Riegel

Der Täter ist gefasst und sitzt bereits hinter Schloss und Riegel. Die Dortmunder Polizei hat den vermutlichen Brandstifter gefasst, der am Samstagabend für die Komplettevakuierung des Dortmunder Großkinos Cinestar verantwortlich war.

Wie berichtet, war während der laufenden Spätvorstellungen ein Müllcontainer neben der Parkhauszufahrt in Flammen aufgegangen. Aufgrund der enormen Qualmentwicklung mussten eilig alle Filmvorführungen abgebrochen und Zuschauer wie Mitarbeiter aus dem Gebäude beordert werden.

Der heute gefasste Mann räumte in seiner Vernehmung die Brandstiftung am Cinestar sowie das Anzünden von sechs weiteren Müllcontainern in der Dortmunder Innen- und Nordstadt ein. Da gegen ihn bereits ein Vollstreckungshaftbefehl bestand, wurde er ohne Umwege in die JVA Dortmund verfrachtet.

Brennende Mülltonnen

Brennende Mülltonnen am Mittwochabend in der Dortmunder Nordstadt. Auch diese Brandstiftung geht auf das Konto des Mannes, der am Samstagabend einen Container am Cinestar anzündete und für die Totalevakuierung des Kinos sorgte. Seit heute sitzt der Feuerteufel hinter Schloss und Riegel.

Kommentare (7)

Kommentieren