Rundblick-Unna » Cannabisplantage im Reihenhaus gezüchtet: Polizei kommt zur Ernte

Cannabisplantage im Reihenhaus gezüchtet: Polizei kommt zur Ernte

Ein Reihenhaus in Dortmund-Scharnhorst nutzte ein „Hobbygärtner“ offenbar anders als die meisten. Er züchtete fleißig Cannabis (hier ein Beispielbild) –  jetzt wurde „geerntet“, allerdings von der Polizei.

Ermittlungen hatten die Drogenfahnder dazu veranlasst, bei dem 54Jährigen mal näher hinzusehen. Und sie staunten nicht schlecht über das Ausmaß Ihrer „Ernte“: Neben der professionellen Cannabiszucht fanden die Beamten rund 150 g Marihuana, einen fünfstelligen Geldbetrag und umfangreiche Wertgegenstände, dessen Herkunft der nicht erwerbstätige Dortmunder nun erklären können sollte.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der 54-Jährige aufgrund fehlender Haftgründe wieder frei gelassen werden.

Die Ermittlungen bezüglich des illegalen Anbaus und auch Handels mit Betäubungsmitteln dauern an.

Kommentare (8)

Kommentieren