Rundblick-Unna » Burger King soll der „Mampf-Meile“ zwischen Unna und Kamen erhalten bleiben

Burger King soll der „Mampf-Meile“ zwischen Unna und Kamen erhalten bleiben

Die Versorgung entlang der „Fressmeile“ Kamener/Unnaer Straße (B 233) bleibt zur Erleichterung der Fast Food-Fans üppig gesichert. Burger King Deutschland hat sich am Wochenende mit dem Insolvenzverwalter des Franchise-Nehmers  Yi-Ko Holding geeinigt. Somit sollen die seit drei Wochen (u. a. wegen gravierender Hygienemängel) geschlossenen Filialen Schritt für Schritt wieder öffnen.

Zwei Dortmunder Burger Kings werfen heute schon wieder ihre Fleischfladen auf den Bräter, darunter die am Ostenhellweg mitten im XXL-Weihnachtsmarkttrubel. Die Filiale an der Unnaer Straße in Kamen soll ebenfalls wieder öffnen – voraussichtlich noch in dieser Woche. In weniger als einem Jahr gesellt sich im gegenüberliegenden Karree noch Pizza Hut hinzu (derzeit im Bau befindlich).

Somit steigt die Zahl an Fresstempel zwischen Kamen und Unna im kommenden Jahr auf bereits auf fünf an: Burger King, Mc Donald´s, Conny´s Diner, Kentucky´s Fried Chicken und Pizza Hut. Ein Ende ist noch nicht in Sicht: Noch sind Flächen im Gewerbegebiet auf der Grenze zur Nachbarstadt frei…

Kommentieren