Rundblick-Unna » Bundesweit aktive Einbrecherbande gefasst – 4 von 7 in U-Haft

Bundesweit aktive Einbrecherbande gefasst – 4 von 7 in U-Haft

Ihre Beutezüge führten sie quer durch Deutschland, sie richteten Gesamtschäden von über 150.000 Euro an und waren auch in der hiesigen Region aktiv. Eine hochprofessionelle bundesweit aktive  Einbrecherbande ist am Dienstag in Hamm und zwei weiteren Ruhrgebietsstädten gefasst worden.

4 von 7 sitzen in Untersuchungshaft.

In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück und in Kooperation mit Europol führte eine Ermittlungsgruppe aus Osnabrück ein umfassendes Verfahren wegen Verdachts des schweren Bandendiebstahls. Am 21. März konnten in Hamm, Mülheim a.d.R. und Essen 7 Personen im Alter von 26 bis 45 Jahren vorläufig festgenommen werden. Das geschah in Zusammenarbeit mit Spezialeinsatzkräften der ZKI Osnabrück und des Polizeipräsidiums Essen. Nach bisherigem Sachstand sollen sie über 40 Taten begangen haben.

Die Tätergruppe wird als „mobil und hochprofessionell agierend“ beschrieben. Abgesehen hatte es die Bande auf Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände, die teils auch bei den Durchsuchungen am Festnahmetag aufgefunden wurden. Der Gesamtschaden (Diebesgut plus Sachschaden) wird auf über 150.000 Euro geschätzt.

Kommentare (5)

Kommentieren