Rundblick-Unna » Bundespolizei schnappt Kofferdieb – und muss ihn wieder laufen lassen…

Bundespolizei schnappt Kofferdieb – und muss ihn wieder laufen lassen…

Geklaut, erwischt, entlassen – und das Ganze wieder von vorne?

Fahnder der Bundespolizei konnten am vergangenen Samstag einen Kofferdieb am Busbahnhof in Dortmund stellen, sein Komplize entkam.

In unter einer Minute hatte das Duo zugeschlagen: Die zwei nordafrikanischen Männer gingen zielstrebig zum Gepäckfach eines Busses und nahmen sich einen Koffer, mit dem sich einer von beiden auf die Flucht machte. Der andere wollte sich erneut bedienen, wurde aber noch am Bus festgenommen.

Zivilfahnder konnten seinen Komplizen im Bereich der Steinstraße erwischen, er warf jedoch den Koffer auf die Beamten und konnte – trotz Fahndung – entkommen.

Gegen den festgenommenen 19-Jährigen Kofferdieb leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahls ein. Da der Marokkaner aber einen festen Wohnsitz in Herford nachweisen konnte, musste man ihn aufgrund fehlender Haftgründe wieder laufen lassen.

Der Koffer kam wohlbehalten zu seinem Besitzer, einem 31-jährigen Italiener, zurück. Der Mann hatte das Fehlen seines Koffers noch gar nicht bemerkt.

 

Kommentare (1)

  • Mike

    |

    Schlaraffenland Deutschland, klauen was man will ohne sofortige Konsequenzen trotz gewerbsmässigem Diebstahl…

    Antworten

Kommentieren