Rundblick-Unna » Bücherei darf nicht um Bücherspenden bitten – die Stadt selbst schon: Sie sucht Geräte-Sponsoren für neuen Weberstraßen-Spielplatz

Bücherei darf nicht um Bücherspenden bitten – die Stadt selbst schon: Sie sucht Geräte-Sponsoren für neuen Weberstraßen-Spielplatz

Das Verbot, als städtische Einrichtung selbst um Spenden zu bitten – weshalb das ZiB-Büchereiteam seinen Bücher-Spendenbaum in der Bibliothek wie berichtet abbauen musste – legt die Stadt für sich selbst großzügiger aus. Sie bittet öffentlich um Sponsoren: Und zwar für Outdoor-Fitnessgeräte für Erwachsene auf dem neuen Spiel- und Verweilplatz zwischen Mozart- und Weberstraße. „Sponsoren für sind herzlich willkommen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt vom heutigen Nachmittag ausdrücklich.

Das über 3000 Quadratmeter große Areal soll tatsächlich mehr als ein normaler Spielplatz sein; es soll zu einem Treffen der Generationen ermuntern, so nah am neuen Wohnpark Weberstraße mit seinen Projekten für Mehrgenerationenwohnen. Deshalb hat sich die Stadt den Spaß -hier mal durchaus wörtlich zu verstehen – 145 000  Euro kosten lassen. Der Spiel- und Aufenthaltsplatz zwischen Mozart- und Weberstraße ist nach seiner Neugestaltung ab sofort wieder geöffnet.

Neben vielerlei Spiel- und Bewegungsangeboten für Kinder bis 14 Jahren ist auch an die ältere Generation gedacht. „Sitzmauern sowie Sitzgruppen mit Bänken und Tischen bieten eine hohe Aufenthaltsqualität für Erwachsene und Senioren“, unterstreicht die Stadt in ihrer Pressemeldung.

Eine Spielfläche mit elastischem Bodenbelag bietet Möglichkeiten für Streetball, Hockey und Minifußball. Zu weiteren Anziehungspunkten dürften Trampolin, Laufrad und ein Karussell werden. Eine 30 Meter lange Seilbahn, Korbschaukel und Einfachschaukel ergänzen den Umfang an beweglichen Spielgeräten; ein Sandspielbereich mit Mehrzweckspielgerät steht für die Kleinsten bereit, hier befinden sich auch „kommunikative Sitzgruppen“, so die Stadt.

Ein Kletterspielgerät und Federspielgeräte bot bereits der alte Spielplatz. Sie wurden wieder eingebaut.

Neuer Rasen kann jahreszeitlich bedingt logischerweise nicht jetzt, sondern erst im Mai eingesät werden. Die derzeit noch vorhandenen mobilen Umlaufsperren an den Eingängen von Weberstraße und Mozartstraße werden im Januar durch fest installierte Sperren ersetzt. Zwei Bänke haben noch Lieferzeit und werden ebenfalls im Januar eingebaut, informiert die Stadt.

Der alte Spielplatz musste bereits vor vier Jahren gesperrt werden:  Überschreitung von Dioxin-Grenzwerten im westlichen, zum Sportplatz angrenzenden Bereich. Ausbau und Entsorgung der belasteten Bodenmassen erfolgte in Verbindung mit der Altlastensanierung des Sportplatzgeländes.

Kommentieren