Rundblick-Unna » Brennende Pkw auf A2: Unfallursache ermittelt – Opelfahrerin und Kleinkind sind aus Unna

Brennende Pkw auf A2: Unfallursache ermittelt – Opelfahrerin und Kleinkind sind aus Unna

Die Ursache für den Verkehrsunfall heute Vormittag auf der A 2 in Fahrtrichtung Oberhausen, bei dem zwei Pkw in Flammen aufgingen (wir berichteten), ist ermittelt. Nach Mitteilungen der Dortmunder Polizei prallte eine 38Jährige mit ihrem Opel in Höhe der Anschlussstelle DO-Mengede auf einen BMW. Dessen 39-jährige Fahrerin hatte verkehrsbedingt abbremsen müssen.

Die Opelfahrerin kommt aus Unna. Sie hatte ein Kleinkind im Kindersitz bei sich im Wagen, das ebenso wie die beiden Frauen rechtzeitig aus den brennenden Autos gerettet werden konnte. Sowohl das Kind wie auch die beiden Fahrerinnen wurden bei dem Unfall allerdings verletzt. Zur weiteren Abklärung und Behandlung wurden alle drei ins Krankenhaus gebracht. Derweil löschte die Feuerwehr das Feuer mit Atemschutzmasken.

Da beide Pkw ausbrannten, beläuft sich der Gesamtschade auf ca. 14 500 Euro.

Kommentare (2)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Eine unachtsame Sekunde und schon ists passiert.

    Antworten

  • Dr. Anja Seifert-Wessel

    |

    es ließen sich einige Brände verhindern, wenn der Zündschlüssel nach einem Unfall sofort abgezogen wird!

    Antworten

Kommentieren