Rundblick-Unna » Brandeinsätze in Kamen und Bergkamen – In Bergkamen 2 Dutzend Verletzte nach Hochhausbrand

Brandeinsätze in Kamen und Bergkamen – In Bergkamen 2 Dutzend Verletzte nach Hochhausbrand

Kein geruhsamer Wochenendausklang war den Freiwilligen der Kamener und Bergkamener Feuerwehr vergönnt. In beiden Städten gab es am späten Nachmittag Feueralarme, beide liefen gegen 18.15 Uhr noch.

In Bergkamen auf dem Zentrumsplatz sammelten sich Dutzende Feuerwehrwagen, Rettungsdienste und ein Rettungshubschrauber: Gegen 16.40 Uhr hatte es Alarm gegeben, weil in einem 6stöckigen Wohnhaus ein Brand ausgebrochen war. Der Brandherd liegt offenbar im Keller des Wohnblocks.

23 Menschen wurden durch Rauchgasvergiftungen verletzt. Das gesamte Gebäude wurde evakuiert – 124 Menschen sind in dem Gebäude insgesamt gemeldet. Zeitweilig waren bis zu 200 Feuerwehrleutee vor Ort.

Der Brand entstand im Keller des Hauses, die Ursache ist laut Feuerwehr noch unklar. Das gesamte Treppenhaus sei stark verqualmt gewesen, daher hätten sich viele Anwohner beim Verlassen des Gebäudes die Vergiftungen zugezogen.

Knapp ein Dreiviertelstunde später gab es Feueralarm in Kamen: Dort musste die Wehr zum Jugendfreizeitzentrum (JFZ) auf der Lüner Höhe ausrücken, der Dachstuhl des Jugendzentrums an der Ludwig-Schröder-Straße stand in Flammen.

UPDATE hierzu am Montag: Das Feuer brach im oberen Bereich des Gebäudes aus. Als Ursache wurde bei den Untersuchungen der Kriminalpolizei ein technischer Defekt ausgemacht.

Kommentieren