Rundblick-Unna » Bönener beim Autoknacken in der Großstadt erwischt: Sein Arm steckte noch im Auto

Bönener beim Autoknacken in der Großstadt erwischt: Sein Arm steckte noch im Auto

In flagranti erwischt. Ein 19Jähriger aus Bönen steckte gerade seinen Arm nach Beute fingernd ins frisch aufgebrochene Auto, als ihm zivile Polizeibeamte das kriminelle Handwerk legten. Widerstandslos ließ sich der junge Mann von den Ordnungshütern festnehmen.

Geschehen ist das gestern Nachmittag zur Kaffeestunde (16.45 Uhr) in der Dortmunder Stadtmitte, wo um diese Zeit allerdings so viel Volk unterwegs ist, dass ein Pkw-Aufbruch eigentlich gezwungenermaßen von irgendwem beobachtet werden muss. Das geschah denn auch. Besagte Zeugen alarmierten fix die Polizei, und die fand bei dem frisch Erwischten auch noch das typische Aufbruchwerkzeug.

Fall insoweit also erledigt, jetzt sucht die Polizei nur noch den Komplizen des Böneners, der zuvor scheinbar Schmiere gestanden hatte: Circa 180 cm groß, 25 – 30 Jahre alt, dunkle Haare, dunkel gekleidet.

Hinweise unter 0231- 132- 7441.

Kommentieren