Rundblick-Unna » BMW-Knacker haben wieder zugeschlagen

BMW-Knacker haben wieder zugeschlagen

In der heutigen Nacht haben sich im Kreis Unna wieder Autoknacker an der bevorzugten Marke BMW vergriffen.

In Selm schlugen Unbekannte an zwei schwarzen BMW, die an einer Straße geparkt waren, eine Scheibe ein. Anschließend bauten sie die Navigationsgeräte aus und entwendeten diese. Dabei wurden auch die Fahrzeugarmaturen beschädigt.

An einem schwarzen BMW X5 in Schwerte versuchten Täter heute Nacht, gleich alle vier Räder zu klauen. Sie wurden bei dieser recht aufwändigen Aktion vermutlich gestört; denn bei der Tatentdeckung fehlte ein Rad, und der BMW lag mit der Bremsscheibe auf dem Boden auf.

In Unna trieben BMW-Knacker konzentriert im März ihr Unwesen. Bis Mitte April verging kaum eine Woche ohne mehrere Aufbrüche, bei denen fast immer die fest installierten Navigationsgeräte ausgebaut und nicht selten das Innere der Fahrzeuge heillos verwüstet wurde. Momentan werden nur (noch) vereinzelte Aufbrüche der Premiummarke gemeldet – dafür in den letzten drei Wochen auffällig oft Transporteraufbrüche mit Werkzeugdiebstahl.

Hinweise auf die Aktionen von heute Nacht bitte an die jeweiligen Polizeistellen in Werne und Schwerte.

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Ich denke, daß ich am kommenden Samstag mal mit dem Fahrrad nach Unna komme, dann bleibt mein Auto wenigstens Ganz.

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Hey, jede Menge Festa Italiana, Kevin Pütz. Und wiedergefundene Vermisste. Und ein neuer toller Kirchplatz. Undundund… jetzt aber mal nicht das Positive ausblenden, gell? 😉

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Siehste! 😀

    Antworten

Kommentieren