Rundblick-Unna » Blutiger Streit im Pfandhaus: 57Jähriger sticht mehrfach mit Messer zu

Blutiger Streit im Pfandhaus: 57Jähriger sticht mehrfach mit Messer zu

Zu einem blutigen Streit ist es am heutigen Nachmittag in einem Pfandhaus in der Dortmunder Innenstadt gekommen. Laut Polizei zückte ein 57Jähriger ein Messer – und stach zu. Das Opfer erlitt eine stark blutende Wunde am Oberschenkel und musste ins Krankenhaus.

Lebensgefahr besteht nicht. Dennoch ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt natürlich gegen den 57jährigen Messerstecher, der sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert sieht: schwere Körperverletzung sowie versuchter Totschlag.

Der festgenommene Tatverdächtiger war als Besucher des Pfandhauses an der Hansastraße mit einem Angestellten aneinandergeraten. Worüber sich die zwei stritten und wieso der Streit plötzlich so gefährlich eskalierte, wir noch zu klären sein.

Kommentieren