Rundblick-Unna » Bildungsscheck fördert Weiterbildung der Angestellten

Bildungsscheck fördert Weiterbildung der Angestellten

Um Betriebe bei der Fachkräftesicherung zu unterstützen, hat das Land Nordrhein-Westfalen vor mehr als zehn Jahren den Bildungscheck etabliert. Ziel: Beschäftigte bei ihrer Weiterbildung finanziell zu fördern.

Im Kreis Unna kümmert sich Jan Dettweiler, Bildungscoach und Berater bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), um die Vergabe der Bildungsschecks. Viele Betriebe nutzen die Förderung des Landes jedoch nicht, dabei ist das Beantragen gar nicht so kompliziert.

Ob ein Unternehmen die Förderung von bis zu 5.000 Euro (max. zehn Bildungsschecks) erhält, klärt man bei der Beratung, gewisse Grundvoraussetzungen muss das Unternehmen erfüllen:

!  Unternehmenssitz in NRW
!  Nicht mehr als 249 Vollzeit-Mitarbeiter
!  Die betreffenden Arbeitnehmer, dürfen nicht mehr als 39.000 Euro pro Jahr verdienen.
!  Die Fortbildung muss der beruflichen Qualifizierung dienen

Sind alle Bedingungen erfüllt, erhalten Unternehmen innerhalb von zwei Jahren maximal zehn Bildungsschecks. 50 % der Kurskosten werden pro Scheck gefördert, die maximale Fördersumme pro Bildungsscheck sind 500 Euro.

Matthias Werner (Foto, Mitte), Kaufmännischer Geschäftsleiter von WERNER Beratende Ingenieure aus Unna, nutzte den Bildungsscheck zur Weiterqualifizierung seines Mitarbeiters Samer Almahameed (rechts). Jan Dettweiler kümmerte sich um die Formalitäten.

Unternehmen, die an der Förderung interessiert sind, können sich an Jan Dettweiler unter der Telefonnummer 02303-27-2290 oder der E-Mail-Adresse j.dettweiler@wfg-kreis-unna.de wenden.

Foto: WFG (Ute Heinze)

Kommentieren