Rundblick-Unna » „Bildungsinformationskarte“ für Flüchtlinge in Soest

„Bildungsinformationskarte“ für Flüchtlinge in Soest

Das neue Angebot soll einmalig in der Region sein. Flüchtlinge in Soest bekommen künftig eine „Bildungsinformationskarte“ überreicht. Darin wird notiert, welche Integrations- und Sprachkurse der Inhaber der Karte bisher absolviert hat. Die Stadt Soest hat das Dokument selbst entwickelt.

Die Bildungsinformationskarte soll das Kursangebot für Asylbewerber in der Stadt besser koordinieren. Jedesmal, wenn ein Flüchtling z. B. einen Sprachkurs absolviert hat, bekommt er einen Stempel mit dem entsprechenden Vermerk. So sei auf einen Blick klar, auf welchem Sprachkursstand sich der Betreffende gerade befindet.

Mit dem Dokument soll die Intergration der derzeit ca. 400 in Soest lebenden Flüchtlinge verbessert werden.

Kommentieren