Rundblick-Unna » Biernat-Straße für Graffiti-Contest gesperrt

Biernat-Straße für Graffiti-Contest gesperrt

Restlos ausgebucht und bereits eine ellenlange Warteliste: Eine enorme Nachfrage vermeldet das Kinder- und Jugendbüro nach dem Graffiti-Contest „Unna mag es bunt“ am 3. Oktober (kommenden Freitag – Tag der deutschen Einheit). Ort des Geschehens: ein Zaun an der Hubert-Biernat-Straße in Königsborn. „Sämtliche Flächen sind vergeben, und es gibt darüber hinaus schon jetzt eine lange Warteliste“, gibt das Jugendbüro bekannt.

Um 12 Uhr geht der bunte Sprühspaß los: Auf einem Stahlzaun an der Hubert-Biernat-Straße gestalten die jungen Graffitikünstler Bilder zu Begriffen wie Toleranz, Freiheit, Kreativität oder Vielfalt. Die Zaunfläche stellte ein dort angesiedeltes Unternehmen zur Verfügung gestellt.
Achtung Autofahrer: Während des Graffiti-Contests wird die Hubert-Biernat-Straße zwischen der Hammer Straße und der Berliner Allee gesperrt.

Kommentieren