Rundblick-Unna » Benefizkonzert für die Lindenbrauerei

Benefizkonzert für die Lindenbrauerei

Solidarität mit der Lindenbrauerei! Das soziokulturelle Zentrum, das erst in finanzielle Schieflage geriet und dann noch einmal von der Stadt unterstützt wurde, lädt zur Halloween-Benefiz-Party am Donnerstag, 31. Oktober. Drei Bands haben sich spontan dazu bereit erklärt, ohne Gage aufzutreten. Und auch die Gäste müssen nichts zahlen: Der Eintritt ist frei! Jedoch steht die Spendendose am Eingang und es wäre doch gelacht, wenn es nach dem Konzert in der Dose nicht ordentlich klimpert und raschelt.

Pegasus, Sonic und Chuck spielen an Halloween

Das Plakat zum Benefizkonzert

Das Plakat zum Benefizkonzert

Pegasus, SONiC und Chuck heißen die drei Bands, die zugunsten des Kulturzentrums auf ihre Gage am 31. Oktober verzichten. Die Cover-Band „Pegasus“ hat sich vor ziemlich genau 37 Jahren in Unna gegründet. In den Jahren hat sich zwar die Besetzung verändert, aber ihrer Musik sind sie treu geblieben: Rock, Blues und Oldies.

Rock und Pop gibt es von SONiC, natürlich auch eine Unnaer Band. Die fünf „Vollblut“-Musiker können für ihr Konzert in der Lindenbrauerei aus sechs Stunden Programm auswählen. YMCA von den Village People gehört da ebenso zu wie „1001 Nacht2 Von Klaus Lage und „Tripping“ Von Robbie Williams. Dazu spielt die Band gerne Wenig-Gecovertes wie „Crying at the discotheque“ von Alcazar und „September“ von Earth, Wind & Fire.

Dritte Band im Bunde ist Chuck, ebenfalls aus Unna, ebenfalls ist die Kühlschiff-Bühne keine Unbekannte für das Akustikgitarren-Duo. Aber im Gegensatz zu Pegasus und SONiC hat das Duo auch eigene Songs im Gepäck. Etwa „Lass es uns tun“, das es über diesem Text als Youtube-Video gibt. Wo aufgenommen? Natürlich im Schalander.

Das Konzert beginn um 20 Uhr, bereits ab 18 Uhr ist Einlass an Halloween. Wer sich verkleiden möchte, kann sich verkleiden, wer nicht möchte, kommt wie immer.

Kommentieren