Rundblick-Unna » Beim Einkaufen nicht bestohlen werden: Seniorenberater geben Tipps im Rewe

Beim Einkaufen nicht bestohlen werden: Seniorenberater geben Tipps im Rewe

Langfingern das Handwerk schwer bis unmöglich machen! Die Seniorenberater des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz informieren am Mittwoch (15. März) im Rewe Markt Engel in Unna, Massener Straße 117, darüber, wie Kleinkriminalität vorgebeugt werden kann. So geben sie beispielsweise Tipps und Hinweise, wie Diebstähle beim Einkauf vermieden werden können.

 Wer Rat und Hilfe in Bezug auf Vorbeugung im Zusammenhang mit Kleinkriminalität sucht, findet in den Seniorenberatern der Kreispolizeibehörde Unna die richtigen Ansprechpartner. Broschüren zum Mitnehmen halten die Berater ebenfalls bereit.

 Seniorenberater sind ehrenamtlich tätig und gezielt für diesen Aufgabenbereich geschult. Sie sprechen die Kundinnen und Kunden auch selber an. Von 10 Uhr bis 12 Uhr sind die Berater vor Ort tätig.

(Archivbild: Seniorenberater in Aktion.)

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Gute Sache! Viele Leute haben es beim Einkaufen eilig und sind so in Gedanken, daß sie nicht sehen, was in ihrem Umfeld passiert.

    Antworten

  • Marlies Ziegler via Facebook

    |

    Sorry, aber das war früher nicht nötig

    Antworten

  • Willy

    |

    Doch, das gab es schon immer.
    Aber nicht in diesem Ausmaß und mit dieser Dreistigkeit und Gewaltbereitschaft auf der Täterseite und wer früher 12x erwischt wurde, der fuhr ein.

    Antworten

Kommentieren