Rundblick-Unna » Zweimal 6 gegen einen: Schlägerei-Einsätze in Bockum-Hövel

Zweimal 6 gegen einen: Schlägerei-Einsätze in Bockum-Hövel

Zu gleich 2 wüsten Schlägereien – beide Male 6 gegen einen – musste am Dienstagabend die Hammer Polizei nach Bockum-Hövel ausrücken.

18.45 Uhr: Auf der Marinestraße „entsteht zwischen einem 19-Jährigen und einer 6-köpfigen Personengruppe ein Streit um ein Handy“, schildert der Polizeibericht. Dann eskaliert es: 5 Personen halten den 19-Jährigen fest und versuchen, die Herausgabe des Mobiltelefons zu erzwingen. Der junge Mann reißt sich los, alarmiert die Polizei. Die Beamten können die Täter im Alter von 18 bis 23 Jahre ermitteln. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen versuchten Raubes.

 20.15 Uhr: Ein 23-Jähriger gerät im Hallohpark ebenfalls mit einer 6-köpfigen Personengruppe aneinander, auch dieser Streit artet in eine Prügelei aus: Die Täter – 17 bis 19 Jahre alt – schlagen und treten auf ihr Opfer ein, verletzten den 23 Jährigen leicht. Auch in diesem Fall kann die Polizei die Flüchtigen ermitteln und leitet ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein.

Näherere Informationen zu den Schlägergruppen liefert die Hammer Polizei nicht.

Kommentare (3)

  • Dagobert

    |

    Schau an, diesmal wird gendergerecht von „Personengruppen“ berichtet. Bisher waren es ja immer „Männergruppen“. Früher wussten alle sofort Bescheid, woraus die „Männergruppe“ bestand.
    Bei „Personengruppen“ gibt es natürlich viel weniger Anlass zu Mutmaßungen über die eventuelle Nationalität.

    Glaubt die Polizei Hamm eigentlich, dass wir doof sind ?

    Antworten

  • Willy

    |

    Für mich heißt das übersetzt, es ziehen raubende Banden durch Hamm, wie in einem Staat ohne funktionierende Rechtsordnung.

    Antworten

  • M.B.

    |

    Wird bestimmt bald zu: „Lebewesenansammlung“ weiterentwickelt…

    Antworten

Kommentieren