Rundblick-Unna » Beherzter Polizist im HSK rettet Betrunkenen aus brennender Wohnung

Beherzter Polizist im HSK rettet Betrunkenen aus brennender Wohnung

Ab und an guckt der Rundblick ja mal ein bisschen weiter rum und freut sich ann, wenn er auf solch tolle Beispiele von Courage stößt! In Arnsberg (HSK) hat am Donnerstagnachmittag ein entschlossener Polizist einen volltrunkenen Mann aus einer brennenden und völlig verrauchten Wohnung gerettet.

Als die Polizei um kurz vor 16.30 Uhr am Brandhaus eintraf, quoll bereits dichter Rauch aus der offenen Wohnungstür. Drinnen hockte der stark alkoholisierte Wohnungsinhaber. Die Rettungs- und Einsatzkräfte schrien ihm zu, er solle sofort seine Wohnung verlassen; doch der Mann reagierte nicht.

Schließlich eilte kurz entschlossen ein 44-jähriger Polizist in die Einzimmerwohnung, kämpfte sich durch den dichten Qualm zu dem Betrunkenen vor und zog und zerrte ihn ins Freie. In der Wohnung hatte eine Matratze Feuer gefangen, die Flammen waren bereits dabei, aufs umliegende Mobiliar überzugreifen.

Ermittlungen ergaben, dass der Mann vermutlich mit einer brennenden Zigarette im Bett eingeschlafen war. Er musste mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden – etwas später nur und kein beherzter Retter zur Stelle, hätte das Malheur übel ausgehen können.

Dem mutigen Polizisten geschah nichts weiter. Respekt und Dank ihm!

Kommentieren