Rundblick-Unna » Banküberfall: 1000 Euro Belohnung

Banküberfall: 1000 Euro Belohnung

Er erbeutete „nur“ einen höheren dreistelligen Geldbetrag – ein vierstelliger Betrag (1000 Euro) ist jedoch auf seine Ergreifung ausgesetzt: Die Dortmunder Polizei fahndet nach einem Mann, der am frühen Freitagnachmittag (10. Oktober) mitten in der Dortmunder City eine Filiale der National Bank überfallen hat.

Der Täter betrat das Geldinstitut an der Kampstraße um 13.30 Uhr.  Am Bankschalter behauptet er einer Angestellten gegenüber, er wolle ein Girokonto eröffnen. Wenige Augenblicke später bemerkte die Bankkauffrau, dass der Mann einen Gegenstand, eingewickelt in eine weiß-blaue Plastiktüte, festhielt und damit auf die Angestellten der Bank zielte. Im selben Moment klärte sie der Unbekannte denn schon auf: Dies sei ein Überfall. Her mit dem Bargeld.  Mit einem höheren dreistelligen Betrag, den er in einem mitgebrachten roten Jutebeutel verstaute, verließ der Bankräuber das Geldinstitut in Richtung Freitreppe und verschwand.

Er wird wie folgt beschrieben: – ca. 40 – 45 Jahre alt, ca. 182 cm groß, vermutlich Deutscher, korpulente Figur, 3-Tage-Bart, dunkle, kurze Haare mit lichter Stelle am Hinterkopf, eher ungepflegtes Erscheinungsbild – bekleidet mit heller Jeanshose, schwarze Übergangsjacke mit mehreren aufgesetzten Taschen.

Die National Bank hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen,eine Belohnung in Höhe von 1000.- Euro ausgesetzt. Hinweise zu dem Gesuchten nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231 – 132-7441 entgegen.

 

Kommentieren