Rundblick-Unna » „Bad Santa“ in DO: 2 Nikoläuse überfallen Münzhändler

„Bad Santa“ in DO: 2 Nikoläuse überfallen Münzhändler

Zwei als Nikolaus verkleidete Männer haben am Mittwochabend einen Münzhändler in der Dortmunder Innenstadt überfallen. Sie fesselten den Inhaber und entkamen mit einem dreistelligen Bargeldbetrag.

Der 58-jährige Inhaber befand sich mit seinem Vater und einem Kunden, einem 53-jährigen Dortmunder, in dem Geschäft an der Hohen Straße. Nach ersten Erkenntnissen betraten gegen 17.20 Uhr zwei Männer im Nikolauskostüm das Warenhaus. Unter Vorhalt einer Schusswaffe zwang man die Anwesenden, sich auf den Boden zu legen. Der 83-jährige Mitinhaber wurde sogar zu Boden gestoßen, sein Sohn gefesselt.

Wenig später öffneten Kunden die Eingangstür des Geschäfts. Durch Hilferufe machten die Bedrohten auf sich aufmerksam.

Das verkleidete Duo verließ daraufhin das Geschäft und flüchtete über die Hohe Straße in Richtung Sonnenstraße.

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Very bad Santa.

    Antworten

  • Wills

    |

    Man darf natürlich jetzt nicht alle Nikoläuse in einen Topf werfen!

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Nein, mitnichten! Und alle Knecht Ruprechte auch nicht…

      Antworten

Kommentieren