Rundblick-Unna » Autoknacker sackten sich Katzenfutter ein

Autoknacker sackten sich Katzenfutter ein

Bei diesem Autoknackerdelikt waren Amateure am Werk – und offenbar Katzenfreunde: Denn wohl in Ermangelung lohnenderer Beute sackten sie sich nach ihrem  erfolglosen Bruch kurzerhand einen Sack Katzenfutter ein. Das schräge Delikt ereignete sich zwischen Mittwochabend, 18 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7.30 Uhr, in Schwerte „Im Reiche des Wassers“. Dort stand ein schwarzer Peugeot geparkt. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und versuchten zunächst, den Bordcomputer auszubauen. Daran scheiterten sie jedoch kläglich und beschädigten obendrein noch das Armaturenbrett stark. Als hätten sie aber partout nicht ohne Beute abziehen wollen, brachen sie final noch den Kofferraum auf und sackten sich ein, was drin lag: ein Sack Katzen-Trockenfutter.

Da fast im selben Zeitraum (bis 11.40 Uhr am heutigen Donnerstag) noch ein weiterer Pkw in derselben Straße aufgebrochen wurde – zufällig ebenfalls schwarz – erhoffen sich Polizei und Fahrzeughalter nun aber schon dringend sachdienliche Hinweise; denn aus diesem zweiten Fahrzeug, einem Opel Astra, verschwanden ein mobiles Navigationsgerät, der Lautstärkeregler eines Radios und eine Abdeckung.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise nimmt die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304/921-3320 oder 921-0 entgegen.

Kommentieren