Rundblick-Unna » Autoknacker im EK-Viertel – Geldbörse samt Karten gestohlen

Autoknacker im EK-Viertel – Geldbörse samt Karten gestohlen

Vor einer üblen Überraschung stand in der heutigen ersten Kirmesnacht in Unna eine Pkw-Halterin an der Holbeinstraße. Autoknacker hatten im EK-Viertel zugeschlagen.
Am Wagen der Unnaerin, der ganz am Anfang der Holbeinstraße unter einer Laterne geparkt war, war die Seitenscheibe eingeschlagen worden. Die Täter hatten die Scheibe mit einem großen Stein zertrümmert und sich dann im Innern des Wagens bedient: Leider hatte die Halterin ihr  Portemonnaie (braun-ocker kariert) samt Inhalt im Handschuhfach liegen lassen. Zwar nicht sichtbar von außen, trotzdem warnt die Polizei nimmermüde nicht von ungefähr, dass ein Auto kein Tresor ist.
Geldbörse
Die Geldbörse (hier ein Beispielbild) samt Bankkarten ist jetzt weg. Die Karten hat die Eigentümerin sämtlichst sofort gesperrt.
Das Auto war das einzige, das heute früh gegen 1.15  Uhr (als die Tat entdeckt wurde) an der Straße stand. Hinweise bitte an die Polizei.
Update: Mit der Sparkassenkarte wusste der Täter offenbar nichts anzufangen, sie wurde auf dem Westfriedhof gefunden.

Aufbruch

Kommentare (2)

  • Mike

    |

    Wenn es das Einzige Auto war wusste wohl jemand Bescheid

    Antworten

    • Redaktion Rundblick-Unna.de

      |

      Der Verdacht drängt sich auf, oder Blindversuch und Erfolg…

      Antworten

Kommentieren