Rundblick-Unna » Autofrühling als gefühlter Autoherbst: An 350 Modellen präsentieren sich neueste Trends

Autofrühling als gefühlter Autoherbst: An 350 Modellen präsentieren sich neueste Trends

Wer sich schon gestern darüber wunderte, dass die Fußgängerzone komplett mit Autos zugeparkt war – alle frisch poliert und nicht nur wie neu aussehend, sondern viele tatsächlich nagelneu: Ja, doch, in Unna ist wieder Autofrühling. Auch wenn es diesmal ein gefühlter Autoherbst ist. Gestern Nieselregentristesse, heute unter ungestümem Wolkenspiel immerhin trocken – und immer mal wieder durfte sporadisch auch die Frühlingssonne zum Autofrühling durchblitzen. Na, geht doch.

Autofrühling

Autofrühling

Noch bis 18 Uhr freuen sich die heimischen Fahrzeughändler heute über interessierte Besucher. Vom Rathausplatz bis hinauf zum ZiB und zur Lindenbrauerei säumen mehr als 350 Modelle aller Größen, Klassen und Farben die Bummelmeile: Neuwagen, Jahreswagen, Gebrauchtfahrzeuge. Probesitzen ist bei den meisten Händlern nicht nur kein Problem, sondern gern gesehen: Wer möchte schließlich die Katze im Sack kaufen.

Der Autofrühling ist mit zusammen mit seinem herbstlichen Pendant, der Autoschau Ende September, für viele Citybesucher stets willkommene Gelegenheit, sich beim gemütlichen Flanieren entspannt über Neuigkeiten auf dem Automarkt zu informieren, aber auch schon konkrete Ideen für den nächsten Autokauf mitzunehmen. Eingeschlossen im Angebot sind an diesem Wochenende natürlich – wegen Frühling, Sommer und Urlaubszeit – auch Wohnmobile und Motorräder.

Autofrühling

Einzelne Besucher der City vermissten heute den verkaufsoffenen Sonntag; auf diesen haben die Händler jedoch verzichtet, da die Geschäfte in der City schon zum Westfalenmarkt vor drei Wochen zum Sonntagsshopping luden und am 29. Mai schon wieder zum Late Night-Shopping außer der Reihe ihre Türen öffnen. Für die Autohändler und die Besucher zum Glück blieb es heute trotz ungemütlicher Windböen immerhin trocken, so dass sich die Innenstadt zur Nachmittagsspaziergangszeit noch munter füllte.

Autofrühling

Die aktuellen Trends auf dem Fahrzeugmarkt setzen sich nach der Autoschau im Herbst fort: Das Lieblingsauto generell ist kompakt, mit allem Sicherheitszubehör ausgestattet – und doch: bitte sparsam. Spartanische Ausstattung ist jedoch gar nicht gefragt: Gern her mit allem Komfort, den das Modell zu bieten hat  – vom edlen Holzlenkrad bis zu den Ledersitzen. Generell im Trend liegt Hybrid – Autos mit  Benzin- sowie Elektromotor: Auf der Autobahn kommt der Benziner zum Einsatz mit ausreichend Power, und die überschüssige Energie lädt den Elektromotor auf für sparsame Touren durch den Stadtverkehr.

(Fotos: Thomas Karczewski)

Kommentare (5)

  • Helmut Brune

    |

    Na dann kaufen wir halt nur mal ein Auto!

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Ich muß schon sagen: Das sieht nach brandaktuellen Fotos aus. ha ha ha.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Aber klar, Helmut Brune. Unser Kollege Thomas Karczewski eilte mit einigen Schritten hin zum Ort des Geschehens. Die Sonne scheint nun hiermit nicht mehr über dem Autofrühling 2015 😉 Windgezauste Reallity.

      Antworten

      • Helmut Brune

        |

        Unna’s Himmel von Frühlingswolken bedeckt,
        vom Winde verweht, ich hab’s schon längst gechecked.

        Antworten

        • Müller

          |

          Ist doch viel schöner als die Chemtrails und das Dauerfeuer der HAARP-Anlagen, welche uns sonst ständig den Himmel verzieren!

          Antworten

Kommentieren