Rundblick-Unna » Ausgerechnet am Schützenfest: Teurer Jaguar in Hemmerde demoliert

Ausgerechnet am Schützenfest: Teurer Jaguar in Hemmerde demoliert

 Sachbeschädigung und Diebstahl am Schützenfestwochenende in Hemmerde – hässliche Begleiterscheinung der tollen Tage im östlichen Dorf. Es traf einen teuren Jaguar.
In einer der Nächte zwischen Freitag und Montag wurde an der Tankstation Hemmerde (B 1) bzw. am Straßenrand Höhe Hausnummer 129 die Seitenscheibe des Premiumwagens eingeschlagen. Dies für dürftigste Beute: Gestohlen wurde lediglich ein bisschen Kleingeld aus der Mittelkonsole – exakt 3,47 Euro.

Der B1 Autoservice Hemmerde als Geschädigter bittet Zeugen, sich direkt in der Werkstatt oder Tankstelle zu melden. Bzw. natürlich bei der Polizei.

„Die Chancen stehen wohl nicht hoch, aber das Dorf ist klein und aufmerksam“, hofft Simon Schwarzenberg, der uns den Hinweis auf den Vandalismus schickte. „Vielleicht  finden wir die Person, die scheinbar kein Geld mehr für Zigaretten hatte, durch einen Zufall doch noch.

Ansonsten hoffen wir einfach, dass man in Zukunft unter Alkoholkonsum seine Erziehung und Anstand aus dem Elternhaus nicht vergisst.“

Fotos: Privat

Pkw Hemmerde 2

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Sowas von Ärgerlich. Hoffentlich werden die Täter gefunden.

    Antworten

Kommentieren