Rundblick-Unna » Aus Wohngruppe in Hamm entfernt: Polizei suchte erneut vermissten Senior mit Hubschrauber

Aus Wohngruppe in Hamm entfernt: Polizei suchte erneut vermissten Senior mit Hubschrauber

Das passiert immer öfter – schlicht, weil es immer mehr Senioren gibt: Ein älterer Mensch verliert bei einem Spaziergang die Orientierung und irrt hilflos umher. Nur gut dann, wenn er rechtzeitig gefunden wird wie dieser 78Jährige aus Hamm, der sich am späten Nachmittag aus seiner Wohngruppe entfernte. Sein Verschwinden meldeten die Betreuer sofort der Polizei.

Aufgrund der winterlichen Temperaturen wurden die Beamten unverzüglich aktiv, schließlich hätte sich der alte Mann rasch verkühlen können. Die Suche mit mehreren Streifenwagen wurde direkt noch um einem Hubschrauber der Polizefliegerstaffel ergänzt, der aus der Luft nach dem vermissten Senior suchte.

Einer Passantin fiel der ältere Herr schließlich gegen 18 Uhr in der Hammer Innenstadt auf. Sie nahm sich des Seniors an und benachrichtigte die Polizei. Diese brachten den 78Jährigen  wohlbehalten in seine Wohngruppe zurück.

Eine Aufsehen erregende Suche hatte die Polizei jüngst im gesamten Kreis Unna und Dortmunder Raum gestartet, nachdem eine 74Jährige aus Hagen im Getümmel vor dem BVB-Ligaheimspiel gegen Augsburg spurlos verschwunden war. Auch diese Vermisste fand ein aufmerksamer und umsichtiger Passant – allerdings erst anderthalb Tage später in einem Dortmunder Vorort. Die ältere Dame war stark unterkühlt, doch ihre dicke Kleidung – unter anderem der warme BVB-Schal – hatten sie vor ernsthaften Gesundheitsschäden bewahrt.

Kommentieren