Rundblick-Unna » Auge in Auge dem Einbrecher in Fröndenberg gegenüber – Erneute Tat im Unnaer Nordosten

Auge in Auge dem Einbrecher in Fröndenberg gegenüber – Erneute Tat im Unnaer Nordosten

Erneuter Einbruch im Unnaer Nordosten. Diesmal nicht in Königsborn, sondern in Afferde.. Zwischen 15 und 20 Uhr stiegen Täter in ein Einfamilienhaus An der Feuermaschine ein. Sie durchsuchten mehrere Räume. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht fest. Außerdem wurde gestern Nacht ein Baucontainer an der Hertingerstraße aufgebrochen, die Täter stahlen Werkzeuge und eine Kabeltrommel.

Auge in Auge sah sich hingegen  ein Fröndenberger Hausbewohner am hellen Donnerstagvormittag zwei Einbrechern in seinem Haus an der Schröerstraße gegenüber: Die beiden Männer hatten gegen 11.30 Uhr eine Nebeneingangstür aufgebrochen und waren gerade dabei, gründlich das Haus zu durchsuchen.

Ein Hausbewohner, der sich zu dem Zeitpunkt in einem Zimmer im Obergeschoss aufhielt, hörte verdächtige Geräusche und ging nachsehen. Plötzlich stand eine unbekannte Person auf der Treppe vor ihm.

Der Täter flüchtete, ebenso ein zweiter Einbrecher, der sich noch im Erdgeschoss aufhielt. Der Hausbewohner lief hinter einem Täter her und konnte ihn kurzzeitig festhalten, dann konnte dieser sich aber nach kurzem Gerangel losreißen und davon laufen.

Die Einbrecher werden wie folgt beschrieben: 1. Person: Etwa 30 bis 35 Jahre alt, schlank. Er war dunkel gekleidet und trug eine sog. Russenmütze mit Fell auf der Stirnseite und herunterklappen Ohrschützern. 2. Person: Ungefähr 180 cm groß, normale bis kräftige Statur, etwa 35 bis 45 Jahre alt. Er hatte kurze dunkelgraue Haare mit hellgrauen Flecken und einen grauen 3-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer braunen Kunstfaserjacke mit eingenähtem Viereckmuster und einer Jeanshose. Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Kommentieren