Rundblick-Unna » Auf Drogen auf die Gleise – mit der Familie im Auto

Auf Drogen auf die Gleise – mit der Familie im Auto

Verantwortungslosigkeit ist dafür gar kein Ausdruck!

Warum er das tat, ist nicht klar: Trotz roter Ampel fuhr ein Mann in Dortmund mit seinem Wagen auf den Bahnübergang am Dortmunder Hafen – und hatte Glück im Unglück! Ein 29-jähriger Zugführer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und es krachte: Rangierzug gegen PKW.

Der 33-jährige PKW-Fahrer hatte noch versucht, rückwärts wieder von den Gleisen zu fahren, schaffte dies aber nicht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Der 33-Jährige war mit Frau und zwei Kindern, ein und vier Jahre alt, unterwegs.

Ein Drogenvortest fiel positiv aus, es wurde eine Blutprobe entnommen und auch um seinen Führerschein ist der Mann nun ärmer. Der Sachschaden beträgt ungefähr 3.000 Euro.

 

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Sich zugedröhnt hinters Steuer setzen und auch noch Frau und Kinder im Auto! Das ist schon Kriminell.

    Antworten

Kommentieren