Rundblick-Unna » Auch in Dortmund heute Nacht zwei junge Litauer nach Autobruch geschnappt

Auch in Dortmund heute Nacht zwei junge Litauer nach Autobruch geschnappt

Interessanter Zufall. Praktisch zeitgleich mit der Festnahme zweier 22-jähriger Litauer nach einem BMW-Aufbruch in Massen (wir berichteten) wurden heute früh auch in Dortmund  zwei junge Litauer dingfest gemacht – auch sie sollen kurz zuvor ein Auto aufgebrochen haben. Diesmal einen Skoda – Ausnahmen bestätigen offenbar die BMW- und Mercedes-Regel.

Wie auch in Massen an der Stralsunder Straße wurde auch in Dortmund (westlicher Stadtteil nahe Bochum) ein Anwohner aus dem Schlaf geschreckt – als kurz nach 2 Uhr früh plötzlich eine Auto-Alarmanlage auf der Straße losheulte.

Der Zeuge schaute aus dem Fenster und beobachtete, wie sich zwei Männer von einem Auto entfernten, kurze Zeit später aber zurückkamen. Die sofort alarmierte Polizei fand vor Ort einen Skoda mit einer eingeschlagenen Beifahrerscheibe – und fehlendem Navi. Herausmontiert und geklaut.

Dank der guten Beschreibung des 43-jährigen Zeugen konnten die Beamten kurz darauf noch ganz in der Nähe zwei Männer festnehmen: Die 18- und 20-jährigen Litauer ohne festen Wohnsitz in Deutschland hatten gerade noch einen Rucksack im Gebüsch versteckt. Darin fanden die Beamten unter anderem mutmaßliches Tatwerkzeug – sowie: ein Navigationsgerät.

Die Kripo prüft jetzt, ob es möglicherweise einen Zusammenhang mit weiteren Taten gibt – evtl. auch der Serie in Unna.

Die beiden jungen Litauer sitzen momentan in der Zelle. Sie sollen morgen einem Haftrichter vorgeführt werden.

Kommentare (11)

Kommentieren