Rundblick-Unna » „Arsch hoch, Klappe auf“: Unnaer Schülerbands rocken für Vielfalt und Toleranz

„Arsch hoch, Klappe auf“: Unnaer Schülerbands rocken für Vielfalt und Toleranz

„Arsch hoch, Klappe auf“. So heißt das diesjährige Konzert für Vielfalt und gegen Ausgrenzung mit Unnaer Schülerbands. Die AG des Ernst-Barlach-Gymnasiums (EBG) stellt es gemeinsam mit dem Runden Tisch gegen Gewalt und  Rassismus Unna auf die Beine: am heutigen Freitag, 22. Mai, ab 19.30 im Kühlschiff in der Lindenbrauerei.

„Dieses Jahr haben wir vier Bands, die auftreten werden „I´m a cow“, „Joyns“, „Woodship“ und „Los Fabulosos Volkswagen“, erzählt Lara Riedel (16).

2009 wurden viele Schulen in Unna mit rechten Parolen beschmiert. Als Reaktion darauf gründete sich u.a. am EBG eine AG, die Kontakt mit den anderen Unnaer Schulen aufnahm. Gemeinsam gegen dumpfe Parolen, beschreibt Caroline Engelhart (16) das Ziel der Jugendlichen. Seitdem organisieren die Schülerinnen und Schüler einmal pro Jahr ein Konzert mit Unnaer Schülerbands.

„Das Gute an diesem Konzert ist, dass jeder, der kommt, nicht nur ein Zeichen gegen Fremdenhass und Gewalt setzt, sondern gleichzeitig auch einen schönen Abend mit richtig guter Live-Musik verbringen kann,“ freut sich Anna Hernig (16).

Eintrittskarten kosten drei Euro  im Vorverkauf und ebenso an der Abendkasse.

Kommentieren