Rundblick-Unna » Anliegergespräch zum Ausbau der Grenzstraße

Anliegergespräch zum Ausbau der Grenzstraße

Die Stadt plant den Ausbau der Grenzstraße – der Verbindungsstraße zwischen Hans-Böckler-Straße (Berlet/Zurbrüggen) und Obermassener Kirchweg. Dazu soll nun zunächst ein Anliegergespräch stattfinden.

Ingrid Kroll, SPD

Der Informationsabend unter Moderation der Ortsvorsteherin von Unna-Oberstadt, Ingrid Kroll (Bild oben), ist für übernächsten Donnerstag geplant, 28. Mai. Beginn ist um 19 Uhr im Zentrum für Information und Bildung (ZiB) am Lindenplatz 1. Die Stadt will allen interessierten Anliegerinnen und Anliegern an diesem Abend die Möglichkeit gegeben, sich über die konkrete Ausbauplanung und die Abrechnungsmodalitäten zu informieren.

Kommentare (2)

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Die weissen „No-Go“ Streifen von der Unnaer-Strasse /Ecke Kleistraße entfernen, dann rollt der Verkehr Richtung Massen. Aber was macht man? Stellt junge Polizisten mit Motorrad unter die Eisenbahnbrücke und verpasst den bösen, bösen Autofahrern die es leid haben wegen unsinniger Verkehrsführung 20. Min. in Stau zu stehen eine fette „Knolle“. Ich meine, bevor man wieder sinnlos Steuergelder verschwendet sollt sich Unna mal um das wesentliche kümmern!

    Antworten

Kommentieren