Rundblick-Unna » An Ostern Häschen aus Mendener Stall gestohlen und vor Ort getötet

An Ostern Häschen aus Mendener Stall gestohlen und vor Ort getötet

Übel. Ausgerechnet am Ostersonntag wurden die Häschen aus dem Stall im Mendener Stadtteil Platte Heide gestohlen und offenbar an Ort und Stelle abgestochen.

Über diesen widerwärtigen Vorfall berichtet heute die WP Menden, an die sich die geschockte Besitzerin der beiden Zwergkaninchen wandte. Als sie am Ostersonntag nach den possierlichen Nagern schauen wollte, waren die Mümmelmänner aus ihrem Stall im Garten verschwunden, überall ringsum Blutspritzer. Deswegen ist die Familie sicher: Zumindest eines der Tiere wurde direkt vor Ort abgestochen.

Aus dem Stall sind bereits zum 3. Mal binnen 7 Monaten jeweils zwei Kaninchen gestohlen worden. Die Täter verschafften sich unbefugt und unbemerkt Zugang auf das eingefriedete Grundstück.

Anzeige gegen Unbekannt ist gestellt, Hinweise bitte an die Polizei. Tatzeit war der frühe Ostersonntag (die Blutspuren waren noch frisch), Tatort die Schlesienstraße.

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Einfach Schrecklich.

    Antworten

  • Willy

    |

    Schnell neue kaufen und genau dort wieder unter bringen, dann können die Täter zum 4. Mal zuschlagen. Manchmal komme ich gedanklich nicht mehr mit.
    Einmal kann es passieren, dann ergreife ich Maßnahmen damit es nicht mehr passiert oder ich schaffe keine Tiere mehr an.

    Antworten

Kommentieren