Rundblick-Unna » Als Ehrenamtlicher konstruktiv mit Frust umgehen

Als Ehrenamtlicher konstruktiv mit Frust umgehen

Niederlagen und Rückschläge gehören zum Leben, auch – vielleicht gerade auch – für Ehrenamtler. Sprich: In der Welt des gesellschaftlichen Engagements, z. B. bei Ausbildungspatenschaften oder als Joblotse. Wie man positiv damit umgeht, darum geht es nächste Woche bei einem Vortrag in Unna.

Peter Esser aus dem Koordinationsteam der Reihe „Ehrenamt Qualifiziert“ und Mitbegründer der „Ehrenamts-Agentur Unna“ ist laut eigenen Angaben “scheiternserfahren“. Am morgigen Dienstag, 16. Mai, wird er ab 18:30 Uhr in der Jugendbibliothek im Zentrum für Information und Bildung (Lindenplatz 1) über den richtigen Umgang mit frustrierenden Situationen und Erlebnissen berichten.

Was man alles Positives aus Enttäuschungen ziehen kann und wie man so für Neues gestärkt aus Fehlschlägen hervorgeht, ist Thema des Abends.
Der Eintritt ist kostenlos, aus Planungsgründen wird jedoch um eine Anmeldung unter www.vhs-zib.de oder per Telefon (02303/103-714) gebeten.

Kommentieren