Rundblick-Unna » Alles muss raus… aus der Landschaft, was nicht dort hingehört: 200 meist junge Massener machten Massen frühjahrsfein

Alles muss raus… aus der Landschaft, was nicht dort hingehört: 200 meist junge Massener machten Massen frühjahrsfein

Gammelige Altreifen, angeschimmelte Matratzen, Plastikmüll, Papiermüll, Teppiche, komplette Kühlschränke und Sofas. Gehört dieser ganze Gammelkram in die freie Landschaft – in unsere schöne grüne Natur?! – Nee!!! Das weiß jedes Kind!

Leider ist es so manchem Erwachsenen nicht so geläufig bzw. völlig egal. Also packte am Samstag vornehmlich die Jugend an. Jugendliche in Massen im Stadtteil Massen, wo sich die Aktion Saubere Landschaft eines  Zulaufs von gut 200 freiwilligen Frühjahrsputzern erfreuen konnte. Die meisten von ihnen eben noch in sehr jungen bis kindlichen Jahren. Super. Respekt. Und Dankeschön!

Sauberes Massen

So viele ehrenamtliche Helfer auf einen Schwung für ein sauberes Massen ausschwärmen zu sehen ist schon genial, freute sich denn auch Ortsvorsteher Dr. Peter Kracht. „Das ist wahrhaftig ein eindrucksvolles Beispiel dafür, dass Natur- und Heimatpflege keineswegs nur Rentnersache ist –  wie es meist unwissend dargestellt wird.“

21289521wd

Sauberes Massen

Bis in die Haarspitzen motiviert zogen Teams der Jugendfeuerwehr, der DLRG-Jugend, der drei  Schulen – Realschule, Sonnen – und Schillerschule – zusammen mit Helfern aus Massen-Nord („Korsika“) und dem Bürgerhausverein durch Massen. „Danken möchte ich besonders auch unserem Wehrleiter Bernd Tepe, der die Routen für die Müllsammler generalstabsmäßig vorbereitet hat“, lobte Kracht das Engagement des Massener Feuerwehrchefs. „Überdies sorgte er mit Bravour – unterstützt von der Jugendfeuerwehr, für eine überaus leckere Erbsensuppe ,nach Massener Art…!“

21292637jq

21292782il

Die Müllberge anschließend wegtransportieren mussten die fleißigen Frühjahrsputzer übrigens nicht mehr: Dafür fuhren die Stadtbetriebe Unna am Samstag eine „Massener Extraschicht“.

(Fotos: Jürgen Thoms / Dr. Peter Kracht)


Zur Fotogalerie auf UnserMassen.de geht´s hier lang:

http://www.unsermassen.de/bildergalerie/fotos/einzelfoto/index/muellsammelaktion/foto-thoms-1519/natur-und-heimatpflege-ist-keineswegs-etwas-fuer-rentner/

Und hier noch einige Schnappschüsse von Ortsvorsteher Dr. Kracht:

Sauberes Massen

Sauberes Massen

Sauberes Massen

Sauberes Massen

 

 

Kommentare (2)

  • David Gausmann via Facebook

    |

    So weit, so (un)schön.
    Bei uns in der Umgebung gibt es leider auch zwei Stellen, an denen asoziale Mitmenschen mit ihren Autos halten und in der Dunkelheit ihren Müll abladen, an der alten Rollschuhbahn und am Sportplatz der SG Massen.

    Ich habe dieses unzählige Male beobachtet und die Polizei gerufen, konnte zum Teil sogar die Kennzeichen durchgeben, nur so richtig interessant fand die das nicht. Gab wichtigeres. Bis ein Streifenwagen rum kam dauerte es mal gerne ne Stunde. Oder es kommt auch mal keiner. Bei der zuständigen Stelle der Stadt ist Nachts freilich niemand zu erreichen.

    Und so wird dann halt fröhlich weiter Müll entsorgt wie es immer funktioniert hat: möglichst weit weg vom eigenen Grundstück und natürlich kostenlos – ab ins Gebüsch damit…

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Danke für die kritische Anmerkung, David Gausmann. Wir werden das Ordnungsamt und die Polizei morgen einmal um Stellungnahme bitten.

      Antworten

Kommentieren