Rundblick-Unna » Alle Neune: 9 wegen Diebstählen bekannte Schwarzfahrer erwischt – einer fährt ein

Alle Neune: 9 wegen Diebstählen bekannte Schwarzfahrer erwischt – einer fährt ein

Gleich 9 wegen Diebstählen bekannte Nordafrikaner wurden am frühen Morgen des 1. Weihnachtstages in einem Regionalzug nach Hamm erwischt – weil sie schwarz fuhren. Für einen endete die Fahrt in der JVA.

Die Bundespolizei  nahm sich die 7 Algerier und 2 Marokkaner (18 – 33 Jahre) nach Meldung durch den Zugbegleiter näher vor. Alle fuhren ohne Ticket. Bei zwei Männern fanden sich Handys, deren Herkunft nicht erklärt werden konnte; die Geräte wurden sichergestellt, die Ermittlungen dauern an. „Zu allen 9 Männern lagen bereits polizeiliche Erkenntnisse aus dem Bereich Eigentumskriminalität vor“, formuliert die Polizei, kurz gesagt: Sie waren wegen Diebstahlsverdacht polizeibekannt.

Dennoch durfte 8 der Männer das Bundespolizeirevier in Hamm wieder verlassen. Nur für einen war die Fahrt vorerst zu Ende: Er war bereits am 11.09. nach einem Diebstahl als Tatverdächtiger festgenommen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Hauptverhandlungshaft genommen worden. 300 Euro Geldbuße hatte er zahlen sollen – tat es aber nicht. 

Daher wanderte er nun zu Weihnachten in die JVA Hamm.

Kommentieren