Rundblick-Unna » Ältere helfen Älteren rund um Kriminalität: 17 neue Seniorenberater für den Kreis

Ältere helfen Älteren rund um Kriminalität: 17 neue Seniorenberater für den Kreis

„Senioren helfen Senioren“- aufklärend und beratend in Sachen Kriminalität und Prävention. Am heutigen Freitag endete das 22. Seminar „ShS“ der Kreispolizeibehörde, Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz.

17 neue Seniorenberater aus dem gesamten Kreis nahmen an der einwöchigen Veranstaltung teil. Sie sind nun Multiplikatoren, die ihr Erlerntes an Gleichaltrige weitergeben werden.

Seniorenberater 3

Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr und Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff sind ein erfahrenes Trainergespann. Egal ob Haustürgeschäfte oder Zivilcourage im Bus: fachmännisch bereitete das Trainerduo seine Schützlinge vor. Opferlehre, Verhalten in Angriffssituationen, subjektive und objektive Sicherheit, Computerkriminalität – alles Mögliche stand auf dem Stundenplan. Zudem erhielten die Neuen einen Einblick in die tägliche Polizeiarbeit in der Wache Unna (im Bild unten).

Seniorenberater 4

Nach dem einwöchigen Intensivkurs werden die neuen Seniorenberater weiterhin bei ihrem Trainergespann  stets ein offenes Ohr finden.

Landrat Michael Makiolla als Chef der Kreispolizeibehörde Unna überreichte den aktiven Senioren ihre Zertifikate.

Das Projekt „Senioren helfen Senioren“ wurde 1998 ins Leben gerufen. Es spricht aktive Ältere an, die mitten im Leben stehen und ihr Wissen im Bekanntenkreis, in Vereinen oder im Rahmen verschiedener Veranstaltungen weitergeben. Aufklärungsarbeit ist wichtig.

Von den 17 neuen ehrenamtlichen Seniorenberatern kommen 6 aus Unna, 3 aus Werne, 4 aus Kamen, 3 aus Schwerte, 1 aus Holzwickede.

Seniorenberater 2

Kommentieren