Rundblick-Unna » Acht Jugendliche (14 – 16) prügeln mit Schlagstock auf Tattoostudio-Betreiber ein

Acht Jugendliche (14 – 16) prügeln mit Schlagstock auf Tattoostudio-Betreiber ein

Unter anderem mit einer Eisenstange prügelte eine  achtköpfige Gruppe von erst 14- bis 16jährigen Jugendlichen am Freitagabend im Dortmunder Kaiserstraßenviertel auf den 32jährigen Betreiber eines Tattoo-Studios ein. Sein „Vergehen“: Er hatte die Jugendlichen aufgefordert, sich von seinem Studio zu entfernen. Kurz zuvor waren die die acht Tatverdächtigen bereits durch Randale in einem Textildiscounter aufgefallen.

Der Angegriffene musste von einer Rettungswagenbesatzung erstversorgt werden, wollte anschließend aber selbst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus fahren. Zwei der Tatverdächtigen konnten direkt am Tatort gefasst werden,  der Rest der Gruppe flüchtete zunächst mit der Straßenbahn in Richtung Innenstadt. An der Haltestelle „Ostentor“ war die Fahrt für die jugendlichen Randalierer jedoch zu Ende. Alle sechs wurden vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten einen versteckten Metall-Teleskopschlagstock.

Alle acht wurden in Polizeiautos verfrachtet und zur Sachverhaltsklärung vorläufig in Polizeigewahrsam genommen. Die minderjährigen Täter mit  Wohnsitz in Essen sind zum großen Teil bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten.

Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten bzw. der Jugendschutzstelle in Obhut gegeben.

Kommentare (16)

  • Claudia Schulz via Facebook

    |

    Das darf nicht war sein das sind KINDER …..was für eine Welt

    Antworten

  • Yvi B.

    |

    Ach die Armen, hatten bestimmt eine schlimme Kindheit!

    Antworten

  • Jung Mathias via Facebook

    |

    Diese Kids haben Langeweile,welche in Kriminalität ausartet! Dafür werden sie sich vor Gericht verantworten müssen! Ab 14 sind sie strafmündig und für ihre Taten haftbar zu machen!

    Antworten

  • Nico Hille via Facebook

    |

    Wie blöd Kann man sein!

    Antworten

  • Rolf Simon via Facebook

    |

    Das liegt an den Eltern.

    Antworten

  • Mopsi Wendt via Facebook

    |

    Mina Schneider

    Antworten

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Die wollen sich selbst beweisen, einer will den anderen an Gewalt/Coolness übertreffen um später damit prahlen zu können. Gab es früher schon so, damals gab es nur kein Internet, wo das ganze Ausmaß der Gewalt bekannt wird. Man ist ratlos. Früher wie heute.

    Antworten

  • Michael Beier via Facebook

    |

    Ich bin definitiv für härtere Strafen, auch im jungen Alter. Die lachen doch nur über die Gerichtsurteile, geben damit sogar vor anderen an

    Antworten

  • Kev Johnson Meyer via Facebook

    |

    Dominik Brune

    Antworten

  • Alexandra Babusch via Facebook

    |

    Uns wäre sowas früher im Traum nicht eingefallen! Kriegen diese Kinder von ihren Eltern keine Moral mehr anerzogen? Werte? Benehmen?
    Unfassbar! Und ich bin nicht nur für härtere Strafen im Jugendalter, ich finde auch, dass die Eltern solcher „Schläger“ zur Rechenschaft gezogen werden sollten.

    Antworten

  • Ni Bu via Facebook

    |

    Die wissen doch das denen nichts passiert

    Antworten

  • Dominik Brune via Facebook

    |

    Liegt einfach daran das Eltern ihre Kinder nicht mehr den arsch versohlen dürfen..und somit keine Grenzen aufgezeigt bekommen. ..daher machen sie was sie wollen. .un mal ehrlich jeder der mal richtig zuhause auf Kirmes auf dem füttken bekommen hat kann sagen das er das weshalb er die Schläge bekommen hat nie mehr gemacht hat !

    Antworten

    • Petter Uhlenbusch

      |

      Naja, das sehe ich schon ein wenig anders. Mit den Schlägen der Eltern fängt das ganze ja an. Konflikte sollen durch Gewalt gelöst werden… das nehmen sich die Kinder dann zu Herzen und handeln dann auch so. Nee, ich glaube ein intaktes Umfeld ist viel wichtiger. Ich kam aus so einem Haushalt, wurde von meinem Vater relativ oft geschlagen… Alkohol spielte dabei immer eine Rolle… Bin nur froh das ich durch meine Mutter das „Lesen“ für mich entdeckt habe, das (und meine damalige Freundin und heutige Frau) hat mir gezeigt das es anders geht. Nach aussen hin war aber immer alles toll Zuhause, intake Familie und so… Naja, bin nun Vater von erwachsenen Kindern auf die ich echt stolz bin…mehr möchte ich auch nicht von mir preisgeben, aber nur soviel, eine gute Erziehung hat nix mit Schlägen zu tun… mehr mit Vertrauen…

      Antworten

    • Volker Brune via Facebook

      |

      Jaaaaaaaaaa

      Antworten

  • Günter Gries via Facebook

    |

    dann darf man sie nur mit Samthandschuehen anfassen blödsinn die sollten mal hart bestraft werden damit sie kapieren das sowas nicht geht. Denn anders lachen sie andere nur aus und machen den nächsten Tag noch größeren Mist. Die Eltern von denen sollte man aufjedenfall auch ne lektion in Kindererziehung erteilen .

    Antworten

  • Rene Giermann via Facebook

    |

    Eier abschneiden !!!! Aber das Deutschegesetz ist Sch…….!

    Antworten

Kommentieren