Rundblick-Unna » Abscheulich: 18jähriger Schwerter soll Sechsjährige missbraucht haben – Zeugin schoss ein Foto von ihm: Festnahme

Abscheulich: 18jähriger Schwerter soll Sechsjährige missbraucht haben – Zeugin schoss ein Foto von ihm: Festnahme

Ein 18Jähriger Schwerter soll heute Morgen eine sechsjährige Grundschülerin sexuell missbraucht haben. Das abscheuliche Verbrechen passierte an der Grundschule des kleinen Mädchens im Stadtteil Oespel. Zwei aufmerksamen Zeuginnen war die unverzügliche Festnahme des 18Jährigen zu verdanken, der jetzt unter dringendem Tatverdacht steht: Denn einen der beiden hinzueilenden Frauen gelang es, ein Foto von ihm zu schießen.

Nach ersten Erkenntnissen sprach der 18Jährige die Sechsjährige heute Morgen an und lockte sie hinter die Schule. Dort verging er sich an dem Kind. „Es kam zu sexuellen Handlungen des Mannes an dem Mädchen“, heißt es in der gemeinsamen Presseerklärung  von Polizei und Staatsanwaltschaft. Als die beiden Frauen (39, 47)  auf die Situation aufmerksam wurden und dem Kind zur Hilfe eilten, verscheuchten sie dadurch den Täter – doch eine der Zeuginnen machte eben reaktionsschnell noch ein Foto von dem Täter. Und mit dessen Hilfe konnte die Polizei kurz darauf den Schwerter stellen und festnehmen. Der bislang nicht polizeibekannte Mann wird dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauerten am Nachmittag noch an.

Das missbrauchte kleine Mädchen und seine Familie werden nach dem schrecklichen Erlebnis vom polizeilichen Opferschutz betreut. Am Montag wird der zuständige Bezirksdienstbeamte besorgten Eltern an der Grundschule als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Kommentieren