Rundblick-Unna » Abgabe bis 16. 12.: Tafel sammelt wieder Weihnachtspäckchen – Immer mehr Kunden

Abgabe bis 16. 12.: Tafel sammelt wieder Weihnachtspäckchen – Immer mehr Kunden

Auch in diesem Jahr sammelt die Unnaer Tafel wieder Weihnachtspäckchen. Wer eins spenden möchten, sollten bitte Folgendes beachten:

  • Angenommen werden die Päckchen bis zum 16. Dezember (nächsten Freitag) an der Tafelausgabe Königsborn (Dorotheenstr. 32, Mo-Fr 9 bis 15 Uhr)
  • Es sollte verpackt sein und mit einer groben Einordnung des angedachten Empfängers (für Kinder, für die ganze Familie etc.) versehen sein
  • Alles was ein Weihnachtsfest verschönern könnte, ist willkommen: Vielleicht ein Schinken, Nüsse, ein Glas Rotkohl, Gebäck …
  • Bitte keine Genussmittel wie Zigaretten und Alkohol!
  • Alternativ können die Päckchen auch am 16.12. von 11 bis 18 Uhr am Weihnachtsmarktstand der Tafel Unna (Standort: Kirchplatz Stadtkirche) abgeliefert werden.

Oder: Das Päckchen bei „Rückgrat Reinold Möbel“ in der Hertingerstraße 21 in Unna abgeben: Öffnungszeiten:  Montag geschlossen, Dienstag bis Freitag 10-13 Uhr; 15-18.30 Uhr,  Samstag
10-14 Uhr.

Die Tafel Unna verzeichnet ebenso wie alle Tafeln in der Umgebung stetig wachsende Nachfrage, musste bereits mehrmals Aufnahmestopps einlegen. Gespendete Lebensmittel, wie sie z. B. Supermärkte zur Verfügung stellen, werden immer knapper. Ein Grund ist, dass eine Tafelberechtigung auch Asylbewerber bzw. anerkannte Asylanten erhalten, wenn sie nicht in Unterkünften mit Vollverpflegung untergebracht sind. In Dortmund sind die Lebensmittelspenden derzeit besonders knapp: Hier beziehen aktuell 1400 Menschen Nahrungsmittel bei den Ausgabestellen, ihre Zahl wächst weiter.

Kommentieren