Rundblick-Unna » A1 nach schwerem Unfall komplett gesperrt

A1 nach schwerem Unfall komplett gesperrt

Schlimm hat dieser sonnige Mittwoch auf der Autobahn A1 angefangen. Zwischen dem münsterländischen Ascheberg und Hamm-Bockum/Werne gab es am Morgen in Fahrtrichtung Dortmund einen schweren Unfall, meldet die Polizei in einer kurzen Erstmitteilung.

Die Autobahn war mehr als zwei Stunden komplett gesperrt, auch weil ein Rettungshubschrauber im Einsatz war. Mehrere Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt, heißt es in der ersten Kurzmeldung der Ascheberger Polizei. Der Verkehr wurde ab Ascheberg abgeleitet.

Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren und auf die aktuellen Verkehrshinweise zu achten.

Wir berichten nach.

Kommentieren